Crowdsourcing History

Im Rahmen des Projekts efoto Hamburg soll die begleitende Dissertation “Crowdsourcing History” die Möglichkeiten, Voraussetzungen und Grenzen der kollaborativen Online-Erschließung von fotografischen Sammlungen aus Bibliotheken, Archiven und Museen in Zusammenarbeit mit Laienexperten untersuchen.

In Zukunft finden Sie hier projektbegleitende Veröffentlichungen, Einträge in das Forschungstagebuch und die Diskussion von Arbeitshypothesen.


Ein Gedanke zu „Crowdsourcing History“

  1. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Gedanken zu den hier veröffentlichten Artikeln mit mir und den anderen Leser_innen zu teilen.

    Auf einen regen Austausch freut sich

    Ihr Joachim Räth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.